Mittwoch, 2. März 2011

Eingesnapter Wooly…

   
…wie gestern schon angekündigt, habe ich noch ein paar Fotos für Euch. Es sind wieder Blumen, aber sie passen auch sooooo schön dazu. Hier könnt Ihr noch einmal sehen, wie genau sich die Big Snap Dateien positionieren lassen. Bekommen könnt Ihr diese wundervollen Snap-Stickdateien heute abend hier.



Der Wooly von hier stand schon länger auf meiner To- do- Liste, da kam mir die tolle Stickdatei grade recht, denn ich hatte von Anfang an vor, anstelle des Knopfes die Tasche mit Snaps zu verschließen. Ein wenig muss man beim Positionieren der beiden Snaps schauen, dass nachher innen auch genug Platz für eine Häkelnadel in dem ersten Fach ist, aber es passen bei mir die schmalen und auch die breiten Häkelnadeln mit Plastikgriff locker rein.
Auswahl3
Blog

Ich habe zwei der Häkelnadeleinsteckfächer etwas breiter gemacht und dafür eins weniger eingerichtet, da ich unbedingt Platz für meine Strumpfstricknadeln haben wollte. Der Wooly ist schon ständig im Einsatz. Endlich haben meine Häkelblümchengarne und mein jeweils aktuelles Strumpfwolle- Projekt einen tollen Platz gefunden. Nichts liegt mehr rum und der Wolly kann auch ohne Bedenken mal im Wohnzimmer stehenbleiben, ohne das es unaufgeräumt aussieht.

Ich habe den Wooly zusätzlich zu der angegebenen Vlieseline auch noch mit Thermolam verstärkt, da ich es gerne griffiger haben wollte. Das Kräuselteil oben habe ich gedoppelt.

So und jetzt werde ich mich dranmachen und meine angefangene Kombi fertig nähen…damit ich schon wieder bald was zeigen kann…das Bloggen hat mir nämlich in letzter Zeit sehr gefehlt.

Viele liebe Grüße
Christel

Kommentare:

  1. ♥♥♥...das sieht super aus...brauche ich auch unbedingt mal..*räusper*...bei mir sind alle wolleknäuel immer noch in so `ner ollen plastiktüte...*schäm*...;o))...♥♥♥

    BUNTige grüße nicole

    AntwortenLöschen
  2. .....einfach super schön geworden und eine tolle Wolle Aufbewahrung;)

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Christel, das sieht toll aus. Und unglaublich praktisch scheint es auch zu sein. Klasse Farben.
    Viele Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht ganz toll aus! Steht auch noch auf irgendeiner Liste von mir:-)

    LG Viola

    AntwortenLöschen
  5. Ist der genial!!! Ein Wooly fehlt mir auf jeden Fall auch. Der sieht so klasse aus und genau, er kann auch mal im Wohnzimmer stehen bleiben. Mein Strumpfgarn und meine Häkelwolle fliegen immer irgendwie durch das Wohnzimmer ;o) Aber damit ist bald Schluss.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christel,

    Dein Wooly ist einmalig schön!

    Viele liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christel,

    so ein Zufall....den Wooly- Schnitt habe ich auch hier liegen...nur zum Nähen bin ich noch nicht gekommen...

    Vielen lieben Dank für deine idee mit den Snaps....das werde ich mir merken....wenn ich meinen Wooly nähe ;-)

    Deiner sieht übrigens wunderschön aus....du hast wieder traumhafte Stöffchen miteinander kombiniert und der Schmetterling vorne passt so toll dazu :-)

    Aus welcher Stickdatei ist der denn....Jolina steht gerade aooo auf Schmetterlinge ;-)

    Ganz liebe Grüße,

    Lilly

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christel,
    superschön ist Dein Wooly!!! Und mit den KamSnaps und den passenden Stickereien ein Prachtstück!! Falls Du ihn mal nicht mehr brauchst... hüstel... hab ich schon erwähnt, das meine Nähmaschine über 20 Jahre alt ist und ich KEINE Stickmaschine besitze. Ja, gerade eben bei Hinter'm Wall. Und da finde ich heute abend eine tolle Stickdatei nach der anderen... *schnief*
    Trotzdem (ich gönne es Dir ja!)ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich fürchte, für meinen Handarbeitskruscht müßte ich erstmal das Schnittmuster auf den Vergrößerungskopierer legen...;-) Dein Wooly ist sooooo schön geworden!!!

    Es gibt ja so Dateien, die mich doch mal über eine Stickmaschine nachdenken lassen. Diese Snap-Verzierungen gehören dazu, weil man sie so schön vielseitig für Groß und Klein einsetzen kann! Aber vielleicht sollte ich erstmal herausfinden, was meine Nähmaschine alles kann, bevor ich mir noch etwas hinstelle, dessen Anleitungsbuch mir graue Haare bereitet?!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen